NGG zu Besuch bei Kronenbrot

Die Brotindustrie im Herzen von Köln

Murat Örnek (Mitte) öffnete den NGG-Vertretern Christin Stampehl und Mohamed Boudih die Türen von Kronenbrot in Köln

Wo werden keine kleinen Brötchen gebacken? Wie werden Brote, Croissants und Stollen hergestellt, bevor sie in der Auslage bei den Bäckereien oder in den Supermärkten landen? Die NGG Region Köln nahm die Gelegenheit wahr und kam am 11. April 2016 in den Genuss einer Betriebsbesichtigung bei Kronenbrot.

 

Die Wurzeln der Traditionsbäckerei Kronenbrot reichen wie bei der Gewerkschaft NGG bis zum Jahr 1865. Unter dem Namen Kronenbrot backt die Familie Mainz offiziell seit 1915. Die Besichtigung umfasste alle Produktionsbereiche. Den Startpunkt bildete die Feinbäckerei. Dort wurden Mohamed Boudih, Geschäftsführer NGG Region Köln, Gewerkschaftssekretärin Manja Wiesner und Gewerkschaftssekretärin zur Ausbildung Christin Stampehl die Prozesse rund um die Feinbackwaren detailliert erläutert.

 

Auch der Produktionsbereich der Weihnachtsstollen erklärte Herr Kickuth, Betriebsleiter anschaulich. Die Herstellung der bis zu zwölf verschiedenen Stollen läuft im Frühsommer an, damit die Kunden sich pünktlich auf Weihnachten einstimmen können. Die Qualität und der komplette Verzicht auf Konservierungsstoffe bei Kronenbrot macht das Traditionsunternehmen einzigartig. Ein Teil der Waren geht in den Export und somit in Länder wie Niederlande, USA und China.

 

Brot macht satt und diese Gaumenfreuden erarbeiten über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jedes Jahr im Herzen von Köln. Viele Kolleginnen und Kollegen können auf eine langjährige Beschäftigungszeit zurückblicken - wie beispielsweise der Betriebsratsvorsitzende Murat Örnek. Im Betriebsratsbüro erläuterte er die aktuelle Situation im Kölner Standort und im Unternehmen Kronenbrot. Das Unternehmen bewegt sich in einem schwierigen Marktumfeld. NGG und Betriebsrat sind sich einig: Unsere erste Priorität ist die Sicherung der Arbeitsplätze. Daran arbeiten wir weiterhin eng zusammen.

 

Wir als NGG-Vertreter nehmen viele bleibende Eindrücke mit. Wir danken den Kolleginnen und Kollegen, dass wir dabei sein durften. Und wie ein Sprichwort besagt: „Teig allein ist noch kein Brot.“

Ein Beitrag von Christin Stampehl

Mitglied werben - Mitglied werden

Mitgliederwerbeaktion 2018

Mitglied werden

Jetzt Online Mitglied werden!

Dr. Azubi

Stress in der Ausbildung?
Dr. Azubi hilft!

©  Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)  |  wegewerk> wwEdit CMS 3.5

Aus urheberrechtlichen Gründen ist der Download dieses Bildes nicht möglich.