Delegiertenkonferenz 2018

Die NGG Köln stellt sich neu auf

Delegierte der NGG Köln: Durchweg positive Bilanz

Die NGG Köln hat sich für die nächsten Jahre neu aufgestellt. Erstmals steht mit Alexandra Schlang eine Frau an der Spitze der Region. Sie wurde von der Delegiertenkonferenz zur Vorsitzenden gewählt. Alexandra ist Betriebsratsvorsitzende der Hauptverwaltung von Pfeifer & Langen in Köln (Diamant Zucker). Sie ist eine erfahrene und engagierte Betriebsrätin und Gewerkschafterin, die bereits seit vielen Jahren im Vorstand der NGG Region Köln mitarbeitet. Ihr Stellvertreter ist Wolfgang Lütz (Haus Kölscher Brautradition (Radeberger).

Neue Vorsitzende: Alexandra Schlang

Im Rahmen der Delegiertenkonferenz am 21.04.2018 wurde nicht nur der Vorstand der Region Köln neu gewählt, sondern auch die Delegierten zu der im Juni stattfindenden Landesbezirkskonferenz sowie zu dem im November in Leipzig terminierten Gewerkschaftstag. Mohamed Boudih, Geschäftsführer der NGG Region Köln: „Die Vorstandsarbeit der letzten fünf Jahre war mit maßgeblich für die gute Entwicklung der NGG in der Region Köln. Die Mitglieder des Vorstandes kommen aus den von uns betreuten Betrieben. Daher können gefasste Beschlüsse direkt umgesetzt werden. Mit der Neuwahl des Vorstandes stellen wir bis 2023 die Weichen Richtung Zukunft. Nicht nur tarifpolitische, auch gesellschafts- und betriebspolitische Herausforderungen werden wir in gewohnter Manier gemeinsam meistern.“

 

Den Delegierten wurden durchweg positive Rechenschaftsberichte vorgelegt. Die Mitgliederzahl der NGG ist in der Region stetig gestiegen ­– allein im Jahr 2017 um 1,8 Prozent. Im Rahmen des Rechtsschutzes hat die Gewerkschaft in fünf Jahren mehr als zwei Millionen Euro für ihre Mitglieder erstritten. Die Tariflöhne sind in den wichtigsten Branchen im Schnitt um rund 13 Prozent gestiegen.

Im Rahmen der Delegiertenversammlung legte der Vorstand der NGG Region Köln am 21. April Rechenschaft über die Arbeit des vergangenen Jahres ab. In seinem Bericht ging Geschäftsführer Mohamed Boudih insbesondere auf die betriebs- und tarifpolitischen Aktivitäten der NGG im vergangenen Jahr ein und erläuterte die Mitglieder- und Finanzentwicklung. Auf der Tagesordnung standen auch Nachwahlen zum Vorstand der NGG-Region.

 

Die rund 90 Delegierten wählten einen 16köpfigenm ehrenamtlichen Vorstand. Nach NGG-Satzung wird der Vorstand alle fünf Jahre gewählt. Hier findest du eine Liste aller Vorstandsmitglieder. Die Amtszeit dauert bis 2023.

 

Die Bilanz der NGG-Region Köln kann sich sehen lassen. In den Tarifrunden des Jahres 2017 konnte die NGG Lohnsteigerungen von durchschnittlich 2,4% für ihre Mitglieder durchsetzen. Dass dies nicht immer am Verhandlungstisch möglich war, zeigt das Beispiel Coa-Cola und andere. In Sachen Mitgliederentwicklung schreibt die NGG Köln ihre guten Ergebnisse der vergangenen Jahre fort. Bereinigt um alle Abgänge, stieg die Zahl der eingeschriebenen NGG-Mitglieder im abgelaufenen Jahr um 1,8 Prozent. Und das entgegen dem Bundestrend. Die Finanzen der NGG-Region Köln sind insgesamt solide aufgestellt. Die Revisoren attestierten eine ordnungsgemäße Buch- und Kassenführung.

Mitglied werben - Mitglied werden

Mitgliederwerbeaktion 2018

Mitglied werden

Jetzt Online Mitglied werden!

Dr. Azubi

Stress in der Ausbildung?
Dr. Azubi hilft!

©  Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)  |  wegewerk> wwEdit CMS 3.5

Aus urheberrechtlichen Gründen ist der Download dieses Bildes nicht möglich.