Newsticker:

 

Nachrichten aus der Region Köln

Campina plant Fabrikschließung in Deutschland und will 300 Mitarbeiter entlassen

NGG und Betriebsrat kämpfen für Erhalt der Arbeitsplätze bei Campina

Campina Deutschland will das Werk in Gütersloh schließen und Teile der Verwaltung aus Heilbronn abziehen. Das Kölner Tuffi-Werk ist nicht betroffen. Betriebsräte und die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) wollen die Pläne des Konzerns nicht hinnehmen. DIe Betriebsräte wurden am 22. November informiert, dass das Werk in Gütersloh bis Anfang 2019 geschlossen und die 231 Beschäftigten gekündigt werden sollen. Einen Verkauf der Fabrik lehnt das Management ab. Die Arbeitnehmervertreter stellen sich auf harte Auseinandersetzungen ein.

NGG fordert Ende „sachgrundloser Befristungen“

Jeder Neunte im Regierungsbezirk Köln ist befristet beschäftigt

Jobs mit Verfallsdatum: Die hohe Zahl befristeter Arbeitsverhältnisse im Regierungsbezirk Köln ist beängstigend. Wenn rund 186.000 Beschäftigte in der Domstadt und den umliegenden Kreisen – und damit im Schnitt 11,5 Prozent aller Arbeitnehmer – ohne Dauerperspektive arbeiteten, zeigt dies eine Schieflage am Arbeitsmarkt. Die Zahlen des aktuellen Mikrozensus NRW sind eindeutig (alle Zahlen im Artikel).

Sozialplan für Pfeifer & Langen Werk Elsdorf

Mehr als 100 Arbeitsplätze gesichert

Nach monatelangen Verhandlungen haben sich Betriebsrat und Geschäftsführung des Kölner Zuckerherstellers auf einen Sozialplan für die Veredelungsfabrik in Elsdorf geeinigt. Demnach werden mehr als 100 Arbeitsplätze erhalten. Das Unternehmen verpflichtet sich, den betroffenen Arbeitnehmern Jobs in den nahe gelegenen rheinischen Standorten anzubieten. Für ältere Mitarbeiter wurde eine Altersteilzeitregelung vereinbart. Der Arbeitsplatzabbau fällt deutlich geringer aus, als ursprünglich befürchtet. Die Produktion in Elsdorf wird ab 2018 bis voraussichtlich Ende 2019 schrittweise heruntergefahren. Die Belegschaft wurde am 13. Juli in einer Mitarbeiterversammlung informiert.

Tarifliche Leistungen für Mitglieder

Ferien sind mit Urlaubsgeld erst schön!

© Sunny Studio / Fotolia

Sommerzeit ist Urlaubszeit! Nichts wie weg und endlich mal abschalten. Für die meisten Menschen ist die jährliche Auszeit eine Selbstverständlichkeit geworden. Die NGG-Tarifverträge sorgen dafür, dass die Urlaubskasse gut gefüllt ist. Wir haben alle Infos rund um Urlaub und Urlaubsgeld zusammengestellt.

Besser mit Tarifvertrag:

Tarifbeschäftigte verdienen im Schnitt fünf Euro mehr pro Stunde

Fünf Euro pro Stunde – so groß ist der statistische Unterschied bei der Bezahlung zwischen Betrieben mit und ohne Tarifvertrag. In unserer Region rund um die Domstadt macht das je nach Betrieb und Branche für einen Großteil der Beschäftigten ein Einkommensgefälle von monatlich mehreren Hundert Euro aus. Wo Gewerkschaften Tarifverträge durchsetzen, sind die Beschäftigten also deutlich besser dran.

NGG-Info-Tag bei Hochwald in Erftstadt

Gutes Geld für gute Arbeit!

Zum Infotag bei der Firma Hochwald am 10. Mai hatte die NGG einiges im Gepäck: Hot-Dogs für alle, jede Menge Infos zur Tarifrunde und viel Zeit für Gespräche. Bei strahlendem Sonnenschein informierte die NGG Region Köln die Beschäftigten im Hochwald-Werk in Erftstadt über die aktuelle Entgeltforderung von 5,5%. Zusammen mit dem Betriebsrat verteilte die Region Köln nicht nur Informationsmaterial für den Kopf, sondern auch Hot-Dogs für den knurrenden Magen. Denn ohne Mampf kein Kampf.

NGG fordert Rückkehrrecht in Vollzeit

Schluss mit der Teilzeitfalle!

Immer mehr Halbtagsjobs: Allein in Köln haben derzeit rund 147.000 Beschäftigte eine Teilzeit-Stelle. Das sind 22 Prozent mehr als noch vor vier Jahren. Das geht aus aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) hevor. Zum Vergleich: Im selben Zeitraum stieg die Zahl aller sozialversicherungspflichtigen Jobs in der Domstadt um zehn Prozent. Vor dem Hintergrund der Debatte um prekäre Arbeit fordert die NGG ein verbrieftes Rückkehrrecht auf Vollzeit.

Streik bei Coca-Cola Köln

Brauseproduktion weitgehend gestoppt:

Ein 8-stündiger Warnstreik am Standort Köln hat die Produktion von Coca-Cola weitgehend lahmgelegt. Die komplette Frühschicht und Teile der Spätschicht des Erfrischungsgetränkeherstellers waren am Donnerstag, 6. April 2017 in den Ausstand gegangen. Die Streiks zeigen erste Wirkung. Zu dem Arbeitskampf hatte die Gewerkschaft NGG die Coca-Cola-Beschäftigten am Standort Köln aufgerufen. Im Januar hat die NGG die Tarifverhandlung bereits in der ersten Runde abgebrochen, da die Arbeitgeberseite nur ein „Magerangebot“ von 1,3 Prozent vorgelegt hatte.

Mitglieder werben und Gewinnen

NGG ist stark mit dir

WavebreakmediaMicro/Fotolia

NGG-Mitglied zu sein lohnt sich. Mitglieder werben auch! DIe NGG Köln bedankt sich in diesem Jahr bei allen Werberinndn und Werbern mit einem kleinen Dankeschön. Zusätzlich gibt es noch eine Extra-Chance auf Eventgutscheine. Für die Werbung eines neuen Mitglieds erhältst Du als kleines Dankeschön von 10 Euro. Unter allen Werberinnen und Werbern verlosen wir 20 Eventgutscheine von KölnTicket im Wert von je 75 Euro.

Warnstreik in der Systemgastronomie

5,07 Euro pro Monat über Mindestlohn: Provokantes „Angebot“ bringt Fastfood-Mitarbeiter auf die Straße

Nach drei ergebnislosen Tarifverhandlungen mit dem Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) erhöht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) den Druck und ruft bundesweit zu Warnstreiks und Aktionen auf. Mit lautstarkem Protest zeigten heute die Beschäftigen bei Nordsee und Pizza Hut in der Schildergasse in Köln deutlich, was sie vom „Angebot“ der Arbeitgeber halten. McDonald’s, Nordsee, Pizza Hut und Co. wollen die rund 100.000 Beschäftigten in der deutschen Systemgastronomie mit Löhnen auf Mindestlohnniveau abspeisen. Für die unterste Tarifgruppe soll es eine „Erhöhung“ auf 8,87 Euro pro Stunde geben – bei Vollzeit sind das 5,07 Euro pro Monat (brutto) über dem Mindestlohn.

NGG besucht die Schnellrestaurantketten im Zentrum von Köln

Tarifrunde BdS – Gewerkschaft NGG fordert „mehr als Mindestlohn“

Ob Kaffee, Burger, frischen Fisch, Pasta oder leckere Pizzen, jeder hat es schon mal schnell gebraucht. Wie geht es dem Gegenüber auf der anderen Seite der Bestelltheke, das fragen sich die Wenigsten. Am 30.11.2016 fand die enttäuschende 2. Verhandlungsrunde mit der Arbeitgeberseite – dem Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) – statt. Die Arbeitgeberseite ist nur bereit das Mindeste zu geben und das heißt Mindestlohn (ab 01.01.2017 Stundenlohn 8,84 Euro brutto).

Stop TTIP & Ceta!

55.000 waren bei der Demo in Köln dabei!

55.000 Menschen haben am 17.09.2016 in Köln gegen TTIP/Ceta und für einen gerechten Welthandel demonstriert. Auf der Deutzer Werft versammelten sich schon am Vormittag Zehntausende. Nach der Kundgebung bewegte sich die Menschenmenge über die Deutzer Brücke Richtung Innenstadt. Zeitgleich protestierten mehr als 300.000 Menschen in sechs weiteren Städten gegen die Freihandelsabkommen. Ein klares Signal an die EU-Handelsministerkonferenz und an die SPD.

 

Neue Veranstaltung: Das politische Frühstück

Armut im Alter - Ein Umsteuern ist möglich!

Foto: Axel Gauster

Mit einem aktuell hoch brisanten Thema und einem prominenten Gast haben die rheinischen NGG-Regionen am 2. Juli 2016 ihre neue Veranstaltungsreihe „Das politische Frühstück“ gestartet. Das Thema im Kölner Gilden Brauhaus: „Armut im Alter – ein Umsteuern ist möglich“. Mit dem Politikwissenschaftler Prof. Christoph Butterwegge von der Uni Köln konnten wir einen ausgewiesenen Experten in Verteilungsfragen und beständigen Kritiker des neoliberalen Mainstreams gewinnen. Es wurde bis in den Nachmittag munter diskutiert – und selbstverständlich lecker gefrühstückt.

Zucker-Tarifabschluss: 3,8 % mehr Geld für 2 Jahre

Lohn-Plus für Beschäftigte beim Kölner „Diamant-Zucker“

Die Arbeit mit dem Zucker wird durch ein Lohn-Plus versüßt: Die mehr als 1.000 Mitarbeiter des Kölner „Diamant“-Zuckerproduzenten Pfeifer & Langen bekommen mehr Geld. Die Gewerkschaft NGG und der Arbeitgeberverband einigten sich am 30. Juni auf ein Lohn-Plus von 3,8 Prozent. Der neue Tarifvertrag hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Die Erhöhung erfolgt in zwei Schritten: Rückwirkend ab April gibt es eine Anhebung um 2 Prozent. Ab April 2017 steigt das Einkommen dann nochmals um 1,8 Prozent. Der vierten Verhandlung waren massive Warnstreiks, darunter auch in Euskirchen und Elsdorf, vorangegangen.

Tarifliche Leistungen für Mitglieder

Ferien sind mit Urlaubsgeld erst schön!

© Sunny Studio / Fotolia

Sommerzeit ist Urlaubszeit! Nichts wie weg und endlich mal abschalten. Für die meisten Menschen ist die jährliche Auszeit eine Selbstverständlichkeit geworden. Doch das war nicht immer so. Erst die Gewerkschaften haben erreicht, dass es einen gesetzlichen Mindesturlaub gibt. Dieser steht jedem Arbeitnehmer zu und liegt bei 24 Werktagen. Mehr Urlaub gibt es in der Regel nur mit Tarifvertrag. Und weil Urlaub mehr Freude macht, wenn man eine ordentlich gefüllte Urlaubskasse hat, gibt es das Urlaubsgeld - ebenfalls eine tarifliche Leistung.

Tarifrunde Zuckerindustrie

Vier Standorte von Pfeifer & Langen im Warnstreik

Mehr als 200 Beschäftigte des Kölner Zuckerproduzenten Pfeifer & Langen folgten am 23. Juni dem Warnstreikaufruf der NGG und legten die Arbeit nieder. Betroffen waren vier Standorte im Rheinland und die Hauptverwaltung. Damit machte die NGG in der laufenden Tarifrunde Druck auf die Arbeitgeber. Die Belegschaften der Pfeifer & Langen Werke Euskirchen, Elsdorf, Jülich, Appeldorn und der Kölner Hauptverwaltung kamen zu einer zentralen Kundgebung in Elsdorf zusammen.

Fast 90% mehr Bezieher von Grundsicherung

Altersarmut in Köln und Umgebung dramatisch gestiegen

Selbst Menschen, die ein Leben lang gearbeitet haben, bleibt der Gang zum Sozialamt nicht erspart. In Köln und Umgebung sind immer mehr Rentner auf staatliche Unterstützung angewiesen. Knapp 45.000 Menschen in Köln und den umliegenden Kreisen erhielten im Jahr 2015 Grundsicherung („Alters-Hartz-IV“) im Alter oder bei Erwerbsminderung – fast 90 Prozent mehr als noch vor zehn Jahren. Die NGG Köln warnt deshalb vor einer weiteren Zunahme der Altersarmut und fordert eine Stärkung des gesetzlichen Rentenniveaus.

Tarifabschluss Hotels- und Gaststätten

Fair für's Gastgewerbe: 5,8% in zwei Jahren

© Shutterstock.com

Mehr Geld für Kellner, Köche und Zimmerfrauen: Die Gewerkschaft NGG und der Arbeitgeberverband DEHOGA haben in der zweiten Runde einen neuen Tarifabschluss vereinbart. Danach steigen die Löhne und Gehälter in den nächsten zwei Jahren um 5,8 Prozent. Die Tarifgruppe 1 wird auf neun Euro erhöht. Die Tarifgruppen 4a bis Freie Vereinbarung steigen vorab um jeweils 25 Euro. Die Tarifgruppen 2 bis Freie Vereinbarung werden in einem zweiten Schritt einheitlich um 3 Prozent erhöht. Ab dem 1. August 2017 steigen alle Einkommen um noch einmal 2,8 Prozent. Außerdem wurde vereinbart, dass die tägliche tarifliche Höchstarbeitszeit 10 Stunden nicht überschreiten darf.

 

Gut für die Bilanz, schlecht für die Mitarbeiter

Hotel-Primus Accor vergibt immer mehr Häuser in Franchising

Deutschlands größte Hotelgesellschaft ist die Accor Hospitality Germany GmbH (AHG). Der Platzhirsch spielt auch in Köln eine große Rolle. Mit Sorge beobachtet die NGG, dass die Accor immer mehr ihrer Häuser an Franchisenehmer vergibt. Denn das geht oft auf Kosten der Arbeitsbedingungen der Beschäftigten. Im April informierten Accor-Betriebsräte und NGG die Beschäftigten.

Mindestlohn-App

Kontrolliere Deinen Lohn mit dem Smartphone

Vertrauen ist gut, Lohn-Check ist besser: Wer zum Mindestlohn arbeitet, der soll Entgelt und Arbeitszeit genau überprüfen – und zwar per „Mindestlohn- App“. Mit dem Programm können Beschäftigte ihre Arbeitszeit mit dem Smartphone aufzeichnen und kontrollieren, ob der Chef tatsächlich den richtigen Stunden- und Monatslohn zahlt. Die kostenlose App erlaubt eine Kontrolle des gesetzlichen Mindestlohns von 8,50 Euro pro Stunde. Ebenso den Check der verschiedenen Branchen-Mindestlöhne, die teils darüber liegen.

Delegiertenkonferenz der NGG Region Köln:

Mehr Mitglieder, solide Finanzen: Der Vorstand legte Rechenschaft ab

Im Rahmen der Delegiertenversammlung legte der Vorstand der NGG Region Köln am 23. April Rechenschaft über die Arbeit des vergangenen Jahres ab. In seinem Bericht ging Geschäftsführer Mohamed Boudih insbesondere auf die betriebs- und tarifpolitischen Aktivitäten der NGG im vergangenen Jahr ein und erläuterte die Mitglieder- und Finanzentwicklung. Auf der Tagesordnung standen auch Nachwahlen zum Vorstand der NGG-Region.

Warnstreik in der Systemgastronomie

5,07 Euro pro Monat über Mindestlohn: Provokantes „Angebot“ bringt Fastfood-Mitarbeiter auf die Straße

Die Antwort der Beschäftigten an die Arbeitgeber ist genauso schnell wie die Produkte der Schnellrestaurantketten

Nach drei ergebnislosen Tarifverhandlungen mit dem Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) erhöht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) den Druck und ruft bundesweit zu Warnstreiks und Aktionen auf. Mit lautstarkem Protest zeigten heute die Beschäftigen bei Nordsee und Pizza Hut in der Schildergasse in Köln deutlich, was sie vom „Angebot“ der Arbeitgeber halten. McDonald’s, Nordsee, Pizza Hut und Co. wollen die rund 100.000 Beschäftigten in der deutschen Systemgastronomie mit Löhnen auf Mindestlohnniveau abspeisen. Für die unterste Tarifgruppe soll es eine „Erhöhung“ auf 8,87 Euro pro Stunde geben – bei Vollzeit sind das 5,07 Euro pro Monat (brutto) über dem Mindestlohn.

 

„Die Arbeit in der Systemgastronomie ist geprägt von großem Zeitdruck, viel Stress und direktem Kundenkontakt. Diese Arbeit ist viel mehr wert als den Mindestlohn. Für die Beschäftigten ist das ‚Angebot‘ eine Provokation und zeigt die fehlende Wertschätzung für ihre Leistung. Sie sind zu Recht wütend und fordern einen fairen Lohn für ihre tolle Arbeit.“ Das sagte Elmar Jost vom Büro der Gewerkschaft NGG in der Region Köln.

 

Hintergrund: Die Gewerkschaft NGG verhandelt mit dem Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) über mehr Geld für die rund 100.000 Beschäftigten in den Mitgliedsunternehmen des BdS. Dazu gehören unter anderem McDonald’s, Burger King, Starbucks, Nordsee, Kentucky Fried Chicken und Pizza Hut. Die NGG fordert 6 Prozent mehr Geld für alle Beschäftigten und Einstiegslöhne deutlich oberhalb des Mindestlohns von 8,84 und nicht unter 9,00 Euro pro Stunde.

 

Die Warnstreiks heute in Köln bei Nordsee und Pizza Hut in der Schildergasse bilden nur den Anfang. Die Beschäftigten sind bereit weiter und härter zu kämpfen, damit die Arbeitgeber endlich ein verhandlungsfähiges Angebot auf den Tisch legen. Beim nächsten Mal bleibt es nicht nur bei einer Stunde Warnstreik. Da sind sich alle einig. Die Solidarität wächst, denn die Menschen verstehen das Prinzip „Miteinander und Füreinander“.

 

 

 

NGG zu Besuch bei Kronenbrot

Die Brotindustrie im Herzen von Köln

Wo werden keine kleinen Brötchen gebacken? Wie werden Brote, Croissants und Stollen hergestellt, bevor sie in der Auslage bei den Bäckereien oder in den Supermärkten landen? Die NGG Region Köln nahm die Gelegenheit wahr und kam am 11. April 2016 in den Genuss einer Betriebsbesichtigung bei Kronenbrot.

Positive Tourismus-Bilanz:

Mehr als 11 Mio. Übernachtungen im Rheinland

Tourismus im Aufwind: Unsere Region wird als Ziel für Urlauber und Geschäftsreisende immer beliebter. Rund sechs Millionen Übernachtungen zählte allein die Domstadt im vergangenen Jahr – und damit 4,3 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. Mit den umliegenden Kreisen und den Städten Bonn und Leverkusen zusammen kam die Region sogar auf 11,3 Millionen Übernachtungen.

Kölner Kabarett-Festival 2016

Streithähne-Festival für politisches Kabarett

Zum 6. Mal veranstaltet die Kölner Kooperation aus VHS, DGB, Freier Volksbühne und dem Kabarettisten Robert Griess in diesem Jahr das Streithähne-Festival für politisches Kabarett. Vom 28. April bis zum 14. Mai finden insgesamt 11 Veranstaltungen statt: Vier Themenabende mit mehreren Künstlerinnen und Künstlern sowie sieben Solo-Abende.

Aktion der Kölner Gewerkschaften zur Parität

Arbeitgeber müssen wieder in die Pflicht genommen werden

Thorben Wengert/pixelio.de

Die Krankenkassenbeiträge steigen und die Mehrbelastung geht allein auf das Konto der Arbeitnehmer. Das ist ungerecht, sagen die Kölner Gewerkschaften und haben eine Unterschriftenkampagne gestartet. Sie fordern die Bundesregierung auf, die Arbeitgeber wieder zur Hälfte an der Finanzierung der Krankenversicherung zu beteiligen. Die NGG unterstützt die AKtion, bei der in kurzer Zeit mehr als 6.000 Unterschriften gesammelt wurden.

Über 30.000 leiharbeiter in Köln und Umgebung

Schluss mit Zwei-Klassen-Belegschaften

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit: Leiharbeiter und Beschäftigte mit einem Werkvertrag sollen besser gestellt werden. Die NGG Region Köln fordert sieht den Gesetzentwurf von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles zur Begrenzung von Leiharbeit und Werkverträgen zwar als einen „Schritt in die richtige Richtung“. Doch die geplanten Änderungen gehen weit genug: Die Politik muss endlich dafür sorgen, dass heimische Stammbelegschaften nicht dauerhaft durch Beschäftigte zweiter Klasse ersetzt werden. Das geht nur, wenn die Betriebsräte ein Wörtchen mitreden können.

Aktuelle Tarifverhandlungen

8.12.2017

Uniferm

Tarifabschluss erreicht! Mehr Altersvorsorge.

 


 

06.12.2017

Systemgastronomie DEHOGA

Abschluss erzielt

 


 

02.11.2017

Sodexo

Unsere Forderung

 


 

18.10.2017

Natumi GmbH

1. Tarifverhandlung am 17.10.2017

 


 

21.09.2017

Aramark
Entgelte steigen!

 


 

12.09.2017

Eurest

2. Stufe Tariferhöhung

 


 

30.08.2017

Systemgastronomie DEHOGA

Neuer Verhandlungstermin

 


 

28.08.2017

Fleischwirtschaft

Start der Tarifrunde

 


 

04.08.2017

Hotel- und Gaststättengewerbe NRW

Ab 01.08.2017 mehr Geld!

 


 

20.07.2017

Bäckerhandwerk

Abschluss erzielt!

 


 

17.07.2017

Uniferm

Kein Ergebnis. Arbeitgeber blockt!

 


 

17.07.2017

Systemgastronomie im BdS

Tarifabschluss erreicht!

 


 

05.07.2017

Nestlé Purina PetCare

Haustarif Entgelt abgeschlossen!

 


 

30.06.2017

Systemgastronomie BdS

Arbeitgeberangebot nicht akzeptabel

 


 

28.06.2017

Nestlé PurinaPetCare

Auftakt der Haustarifverhandlungen

 


 

22.06.2017

Nestlé Purina PetCare

5,94% mehr Lohn! Forderung erstellt!

 


 

13.06.2017

Hochwald Foods

2,5 % mehr ab 01.06.2017

 


 

08.06.2017

Bäckerhandwerk NRW

Keine Einigung!

 


 

07.06.2017

Futtermittelindustrie NRW

Mageres Angebot von der Arbeitgeberseite!

 


 

30.05.2017

Mineralbrunnenindustrie NRW

2,5 % mehr ab 01.05.2017


 

29.05.2017

Cigarettenindustrie

Tarifergebnis erzielt!

 


 

23.05.2017

Hauswirtschaft

3 % mehr ab 01.07.2017

 


 

22.05.2017

Uniferm/Unilog

Verhandlungen für Uniferm/Unilog gehen weiter

 


 

17.05.2017

Futtermittelindustrie

Keine Annäherung

 


 

15.05.2017

Obst- und gemüseverarbeitende Industrie

2,5 % mehr Entgelt

 


 

10.05.2017

Mineralbrunnenindustrie

1. Verhandlung ohne Angebot!


 

08.05.2017

Uniferm

1. Tarifrunde ergebnislos

 



08.05.2017

Süsswarenindustrie

Abschluss erzielt!

 


 

02.05.2017

Hochwald

Unsere Forderung

 


 

25.04.2017

Coca Cola

Tarifabschluss

 


 

20.04.2017

Nährmittelindustrie

2 % mehr ab April

 


 

13.04.2017

Brotindustrie

2,4 % mehr ab Mai 2017

 


 

12.04.2017

Obst- und Gemüseverarbeitende Industrie

Kein Angebot

 


 

10.04.2017

Süsswarenindustrie

Kein Arbeitsgeberangebot

 


 

06.04.2017
Coca-Cola
Ein toller Streiktag in Köln!

 


 

03.04.2017

Molkereien

Tarifabschluss!

 


 

17.03.2017

Bäckerhandwerk

Forderung erstellt!

 


 

10.03.2017

Uniferm

Tarifrunde 2017 eingeläutet

 


 

09.03.2017

Mineralbrunnenindustrie

Forderungen aufgestellt

 


 

08.03.2017

Futtermittelindustrie

Forderungen aufgestellt

 


 

06.03.2017

Molkereien

1. Verhandlung - ergebnislos vertagt

 


 

28.02.2017

Zigarettenindustrie

Kein blauer Dunst!

 


 

15.02.2017

Systemgastronomie BdS

Keine Verhandlungsgrundlage!

 


 

10.02.2017

Brauindustrie NRW

Abschluss erzielt!

 


 

10.02.2017

Süsswarenindustrie

Forderungen erstellt!

 


 

30.01.2017

Brauindustrie NRW

Erste Verhandlung ohne Ergebnis!

 


 

27.01.2017

Zigarettenindustrie

Beschlossen!

 


 

26.01.2017

Molkereien

Jetzt geht's los!

 


 

25.01.2017

Coca Cola

Abbruch der Verhandlungen

 


 

25.01.2017

Systemgastronomie BdS

Kein Angebot!

 


 

25.01.2017

Uniferm

Logistik ausgegliedert, Manteltarifvertrag gekündigt!

 


 

16.01.2017

Coca Cola

Tarifrunde 2017 - Jetzt geht es los!

 


 

15.12.2016

Leiharbeit

Mehr Geld!

 


 

05.12.2016

DINEA

Abschluss erreicht!

 


 

01.12.2016

Systemgastronomie

Ergebnis der 2. Verhandlung

 


 

14.11.2016

Rheinisch-Westfälische Brauereien

Start der Tarifrunde 2017

 


 

11.11.2016

DINEA

Forderung und Angebot zu weit auseinander

 


 

03.11.2016

Systemgastronomie DEHOGA

Kein verbessertes Angebot vorgelegt

 


 

28.10.2016

Systemgastronomie BdS

Rolle rückwärts

 


 

28.10.2016

Coca-Cola

Forderungen erstellt

 


 

21.10.2016

Süsswarenindustrie

Entgeltrahmentarifvertrag (ERTV) wird 29 Jahre!

 


 

20.10.2016

Systemgastronomie BdS

Forderung: + 6 % mehr Geld für alle!

 


 

05.10.2016

Good Mills Deutschland

Abschluss erzielt!

 


 

16.09.2016
Good Mills Deutschland
Kein annehmbares Angebot in der ersten Verhandlung

 


 

06.09.2016

Fleischerhandwerk NRW

Abschluss erreicht!

 


 

29.08.2016

Magerangebot

Systemgastronomie DEHOGA

 


 

15.08.2016

Süsswarenindustrie

Abrechnung

 


 

10.08.2016

Molkereien

Gespräche zur Demografie beendet!

 


 

04.07.2016

Hochwald

Abschluß! Plus 2,2% ab 01.07.2016

 


 

01.07.2016

GoodMills Deutschland GmbH

Forderungen beschlossen!

 


 

01.07.2016

Zuckerindustrie

Abschluß in der 4. Verhandlung

 


 

28.06.2016

Bäckerhandwerk

Erhöhung der Ausbildungsvergütungen

 


 

22.06.2016

Eurest

Tarifabschluss erreicht!

 


 

22.06.2016

Nährmittel

Plus 4,6 % in 2 Stufen

 


 

22.06.2016

Süsswarenindustrie

Hausaufgaben erledigt?

 


 

21.06.2016

Bäckerhandwerk

Mehr Geld ab 01.07.2016

 


 

09.06.2016

Leiharbeit

Mehr Geld ab 01.06.2016

 


 

25.05.2016

Hochwald

Wir sind mehr wert!

 


 

25.05.2016

Eurest

Kein Arbeitgeberangebot

 


 

23.05.2016

Nährmittelindustrie

Kein Abschluss!

 


 

13.05.2016

Zuckerindustrie

Arbeitgeber legten Angebot vor

 


 

11.05.2016

Brotindustrie

Abschluss erreicht!

 


 

10.05.2016

SSP Deutschland GmbH

Abschluss erzielt!!!

 


 

10.05.2016

Bäckerhandwerk

Tarifforderung für Auszubildende erstellt!

 


 

09.05.2016

Private Hauswirtschaft

Entgelte steigen ab 01.07.2016

 


 

09.05.2016

Eurest

Tarifforderungen aufgestellt

 


 

28.04.2016

Hotel- und Gaststättengewerbe

Tarifabschluss: 5,8% mehr in zwei Jahren!

 


 

22.04.2016

Zuckerindustrie

Das geht gar nicht!

 


 

18.04.2016

Nährmittelindustrie

Holpriger Start der Tarifverhandlungen

 


 

15.04.2016
Molkereien und Käsereien

Gespräche zur Demographie aufgenommen

 


 

15.04.201616

Brot- und Backwaren

Wertschätzung geht anders

 


 

13.04.2016

Lieken

30 Tage Urlaub nicht selbstverständlich

 


 

06.04.2016
Hotel- und Gaststättengewerbe NRW
Kein Angebot in der ersten Verhandlung

 


 

23.03.2016

SSP Deutschland GmbH

Verzicht auf Leistungen?

 


 

21.03.2016

Mineralbrunnenindustrie

Ab 01.05.2016 2,5 % mehr

 


 

21.03.2016

obst- und gemüseverarbeitende Industrie

Weitere Erhöhung ab 01.04.2016 um 2,4 %

 


 

21.03.2016

Süsswarenindustrie

2,4 % mehr ab 01.04.2016

 


 

17.03.2016

Radeberger Gruppe KG

Altersteilzeittarifvertrag abgeschlossen

 


 

11.03.2016

Zuckerindustrie

1. Verhandlung - kein Angebot der Arbeitgeber

 


 

07.03.2016
Hotel- und Gaststättengewerbe NRW
Forderung 2016: Plus 5,5 Prozent

 


 

01.03.2016
Hochwald Werk Erftstadt
Tarifvertrag gekündigt. Wir fordern 5 Prozent mehr Lohn!

 


 

26.02.2016
Zuckerindustrie
NGG fordert 4,5 Prozent mehr.

 


 

26.01.2016

Brotindustrie

Start in die Tarifrunde

 


 

Januar 2016
Coca-Cola
2. Erhöhung der Entgelte wird fällig

 


 

14.12.2015
Sodexo Services GmbH
Tarifabschluss: 2 x 2,5 Prozent mehr Lohn!

 


 

16.10.2015

NORDSEE

Durchbruch in der 9. Tarifrunde: Soziale Leistungen bleiben erhalten

 


 

06.10.2015

NORDSEE

Einigung auf Eckepunkte für einen Abschluss

 


 

29.06.2015
Uniferm Monheim
Abschluss: 4,7 Prozent in zwei Stufen!

 


 

24.06.2015

Bäckerhandwerk NRW

Tarifabschluss! Die Entgelte steigen zum 01.08.2015 um 2,4 % und zum 01.07.2016 um 2,1 %

 


 

05.06.2015

Mineralbrunnenindustrie NRW

Es ist geschafft! Die Entgelte und Ausbildungsvergütungen steigen.

 


 

03.06.2015

Süßwarenindustrie NRW

Die Nuss ist geknackt! Mehr Entgelt und Ausbildungsvergütung!

 


 

11.05.2015

Obst- und Gemüse verarbeitende Industrie NRW

Abschluss: Mehr Entgelt und Ausbildungsvergütung ab dem 01.04.2015

 


 

07.05.2015

Futtermittelindustrie NRW

Mehr Lohn und Gehalt für gute Arbeit - Entgelte und Ausbildungsvergütungen steigen!

 


 

06.05.2015

Private Hauswirtschaft und Dienstleistungszentren

Neuabschluss des Tarifvertrages


 

April 2015

Fleischerhandwerk NRW

2,5 % mehr im Fleischerhandwerk NRW

 


 

31.03.2015

Leiharbeit

Mehr Geld ab 01.04.2015

 


 

20.03.2015

CCE AG

Tarifabschluss!

 


 

17.03.2015

Molkereien und Käsereien NRW

Tarifabschluss: 2,7% mehr Lohn in 2015 und nochmal 2,4% im nächsten Jahr!

 


 

05.03.2015

Rheinisch-Westfälische Brauereien

Tarifabschluss

 


 

Januar 2015

Hotels und Gaststätten NRW

Mehr Geld ab Januar 2015

 


 

17.12.2014

Systemgastronomie

Tarifabschluss erreicht!

 


 

27.08.2014

Auszubildende des Bäckerhandwerks

Erhöhung der Azubi-Vergütungen

 


 

08.07.2014

Süßwarenindustrie

Tarifergebnis Umkleidezeiten!

 


 

12.06.2014

Aramark GmbH

Tarifergebnis erreicht! 5,3 % mehr Geld für alle!

Mitglied werden

Jetzt Online Mitglied werden!

Dr. Azubi

Stress in der Ausbildung?
Dr. Azubi hilft!

©  Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)  |  wegewerk> wwEdit CMS 3.5

Aus urheberrechtlichen Gründen ist der Download dieses Bildes nicht möglich.